Sommerregen

Zu Hause angekommen nach einem wunderschönen Urlaub. Und wieder sind wir spät losgefahren, haben die letzten Minuten am Urlaubsort ausgekostet und noch so viel Neues entdeckt.

Erschöpft liegen wir nun im Dunkeln. Vertraut und doch ungewohnt nach zwei Wochen in fremden Betten. Und leider ebenso warm wie im Süden. Wo es egal war, wann wir einschliefen. Kein Alltag wartete mit To Do-Listen und Fitseinmüssen. Genervt drehe ich mich von einer Seite auf die andere. Halte mich an schönen Erinnerungen fest. Versuche, zu entspannen.

Bis vor dem gekippten Fenster der Regen einsetzt. Guter deutscher Landregen. Friedlich, regelmäßig und kühl.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.