Emilia

Am späten Nachmittag brechen wir auf. Der Mann, den ich liebe und ich. Holen die Fahrräder aus dem Hof und begegnen dabei einer Nachbarin und ihrem Besuch. Ein paar kurze, freundliche Sätze. Über schönes Wetter, Sonntage, Fahrrad fahren.

Bis das Kind vom Besuch mit Schwung und guter Laune aus der Wohnung auf die Terrasse läuft. Ein kleines Mädchen im blauen Kleid mit gelben Gummistiefeln. Und mit Neugier im Gesicht, als sie uns sieht, interessiert betrachtet. Und uns schließlich laut und deutlich entgegen ruft: „Wisst ihr eigentlich, dass ich Emilia heiße?“

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.